Artikel lesen

Über mich

Seit meiner Teenagerzeit beschäftige ich mich mit dem Thema „Wer bin ich?“

Eines der ersten Bücher, das mich wirklich gefesselt hat, trug genau diesen Titel.

Zwar haben sich im Laufe der Jahre einige Dinge geändert, die Frage „Wer bin ich wirklich?“ blieb allerdings weiter unbeantwortet. So suchte ich lange Zeit nach Antworten in der äußeren Realität, probierte vieles aus, ging verschiedene Wege, ließ los, um wieder nach Neuem zu greifen.

Kurzzeitig erlebte ich Zufriedenheit und Glück, doch war dies nie von langer Dauer.

Alle Versuche, das Erreichte zu sichern oder Schutz im materiellen Wohlstand zu suchen, schlugen fehl oder brachten mir nicht das ein, was ich mir erhofft hatte. Es war ein Hinterherjagen von einem Ziel zum nächsten, immer auf der Suche nach Erfüllung, die es – wie ich heute weiß – dort nicht zu finden gibt. Was oft zurückblieb, war ein schaler Geschmack von Wertlosigkeit.

Schließlich erkannte ich, dass die Suche nach Erfüllung nicht in dieser äußeren Lebenswelt zu finden sein kann. Also entschied ich, den Fokus meiner Suche nach innen zu legen, um in Kontakt mit mir selbst zu kommen und dadurch meinen eigenen Weg zu gehen.

Dieser Prozess vollzieht sich nicht von heute auf morgen und geht einher mit unzähligen Hindernissen, Erkenntnissen und Herausforderungen. Ich hatte das Glück, auf diesem Weg von Freund*innen, Lehrer*innen, Partner*innen, meiner Familie und Mentor*innen unterstützt zu werden. Ohne sie wäre ich nicht dort angelangt, wo ich heute stehe, denn ich habe deutlich an Lebensfreude, Lebensqualität und tiefem Selbstvertrauen gewonnen.

Vor dem Hintergrund meiner Erfahrungen beschloss ich diese Art der Unterstützung nicht nur für mich selbst, sondern auch für andere Menschen zu vertiefen. Ich begann meine Ausbildung in klinischer Hypnose bei Eli Jaxon Bear.

Der dadurch gewonnene Erfahrungsschatz, aber auch mein Studium und meine Arbeit als Sozialpädagogin bilden das Fundament meiner Tätigkeit als Hypnosecoach.

Immer schon habe ich gerne mit Menschen zusammengearbeitet und sowohl während als auch nach meinem Studium habe ich in den unterschiedlichsten Bereichen als Sozialpädagogin Erfahrungen gesammelt. So arbeitete ich bei einem niedergelassenen Psychiater, in einer Beratungs- und Krisenunterkunft, im Betreuten Wohnen, in einer Jugendeinrichtung und auch in einer Suchtberatungsstelle für glücksspiel- und medienabhängige Menschen.

Auf dieser Basis werde ich dich auf deiner Reise zu dir selbst begleiten.

Unser gemeinsames Ziel wird sein, einen verborgenen Schatz in dir zu entdecken – das größte Geschenk das du dir selbst machen kannst!

© 2019 Sylvia Hiemstra · Datenschutz und Impressum